Reiseversicherungen für Jugendliche

Egal ob als Backpacker, Au Pair, Austauschschüler, oder Student: So schön es auch sein kann, die Welt zu entdecken – leider kann auch so einiges schief gehen. Deshalb ist es empfehlenswert, sich rechtzeitig Gedanken um eine Absicherung im Notfall zu machen. Denn gerade als Reisender sind Sie vielen Risiken ausgesetzt und es können im Handumdrehen unkalkulierbare Kosten auf Sie zukommen. Um diesen zu entgehen, gilt es, alle möglichen Ereignisse mit in die Planung einzubeziehen.

Eine Reiseversicherung ist also so wichtig wie Gepäckstücke und gehört in jede Urlaubs- oder Reiseplanung. Die Auslandskrankenversicherung ist dabei mit die wichtigste Reiseversicherung. Sie kommt für die Kosten einer medizinisch notwendigen Behandlung im Ausland, zum Beispiel wenn Sie beim Bergsteigen einen Unfall haben und sich den Arm brechen. Die Reiserücktrittsversicherung ist für die Zeit vor der Reise wichtig. Wenn Sie z. B. durch einen Trauerfall in der Familie Ihre Reise oder Ihren Urlaub nicht antreten können, übernimmt die Reiserücktrittsversicherung alle Kosten im Zusammenhang mit der Stornierung der Reise. Das Gleiche gilt übrigens wenn Sie aufgrund eines Notfalls vorzeitig wieder nach Hause müssen.

Wie viel kostet eine Auslandskrankenversicherung?

Weil Sie im Notfall die hohen Kosten selbst tragen müssten, ist eine Reiseversicherung im Verhältnis sehr günstig. Eine Reiseversicherung für Jugendliche kann bereits ab 9€ pro Jahr als Zusatz zur normalen Versicherung gebucht werden. Was Ihre Reiseversicherung im Genauen kostet, hängt von Ihren Wünschen und dem Leistungsumfang ab: Je mehr Risiken und Situationen abgedeckt werden müssen, desto teurer wird Ihre Versicherungsprämie ausfallen. Brauchen Sie nur eine Reiserücktrittsversicherung, die vor dem Reisebeginn zahlt, oder benötigen Sie auch noch Schutz, der einen vorzeitigen Reiseabbruch abdeckt? Je nach Reiseland, aber auch entsprechend Ihrer individuellen Bedürfnisse, kann eine Reiseversicherung völlig unterschiedlich auf Ihre persönlichen Wünsche maßgeschneidert werden.

Natürlich spielt vor allem die Reisedauer eine große Rolle beim Preis. Bei Reisen, die länger als 6 Wochen geplant sind, lohnt sich ein direkter Vergleich der Angebote. Hierbei ist es sinnvoll, sich einen unabhängigen Experten oder Versicherungsmakler zur Hilfe zu nehmen, der den für Sie besten Tarif auf dem Markt findet und alle notwendigen Formalitäten erledigt.

Bei einer Reiserücktrittsversicherung richtet sich der Beitrag häufig nach dem Wert der Reise. Für einen günstigen Kurztrip unter 500 Euro müssen Sie für einen guten Kombi-Tarif um die 30 Euro einplanen, bis 1.500 Euro werden rund 60 Euro fällig. Die Absicherung einer teuren Reise über 3.000 Euro kostet schnell mal 150 Euro.
Kostenloses Angebot für eine Reiseversicherung unter www.europaeischekv.de/reiseversicherung anfordern.

Reiserücktrittsversicherung

Meist beginnt die Planung einer solchen Reise schon relativ früh. Bis zum Abflug vergeht also noch eine Menge Zeit, in der unvorhergesehene Zwischenfälle auftreten können, die sich dem Auslandsaufenthalt in den Weg stellen. In diesem Fall lohnt sich eine Reiserücktrittsversicherung, die im Notfall die Kosten für das bereits gebuchte Flugticket oder Hostel übernimmt. So können Sie zum Beispiel im Krankheitsfall oder der Absage der Gasteltern hohen Stornierungskosten aus dem Weg gehen.

In Ländern mit geringeren Gesundheitsstandarts empfiehlt es sich, zusätzlich eine Reiseabbruchversicherung abzuschließen, welche die Mehrkosten einer Heimreise und andere nicht genutzte Leistungen erstattet. Für einen Krankenrücktransport nach Deutschland muss man ansonsten mal schnell 100.00 Euro auf den Tisch legen.

Reise-Haftpflichtversicherung

Eine Reise-Haftpflichtversicherung kann mit einer Auslandskrankenversicherung sinnvoll kombiniert werden und lohnt sich vor allem dann, wenn Sie keine „normale“ Privathaftpflichtversicherung abgeschlossen haben oder Ihre Privathaftpflichtversicherung im Reiseland keinen ausreichenden Versicherungsschutz bietet.

Durch den Abschluss einer Auslands-Haftpflichtversicherung sichern Sie sich gegen selbst verursachte Schäden aus den Gefahren des Alltags während Ihres Auslandsaufenthaltes ab, sobald Sie Anderen dafür Ersatz leisten müssen. Bei einigen Versicherern sind zusätzlich auch Mietsachschäden, Schlüsselverlust oder Schäden im Haushalt Ihrer Gastfamilie enthalten.

Related Posts